GTV Hohenacker, Abt. Tischtennis

 

Aktuelles Termine Spielplan Aktive Jugend Info Chronik

 

Home
Inhalt
Impressum

E-Mail

 

Map24

Berichte Saison 2015/2016

hier geht's zum Archiv 2014/2015

Jubiläumsturnier des GTV Hohenacker Jahreshauptversammlung Besenwanderung Neue Trikots braucht der GTV! Sportlerehrung
Tischtennisausflug nach Esslingen Schnupperaktion 2015      

 

 

 

Kai Gendig beim Jubiläumsturnier des GTV Hohenacker nicht zu bezwingen


Anlässlich des 150-jährigen Jubiläums des GTV Hohenacker richtete die Tischtennisabteilung zum ersten Mal im Rahmen Ihrer Vereinsmeisterschaften auch ein Turnier für Hobbyspieler aus. Dafür haben sich erfreulicherweise 6 Damen und 12 Herren angemeldet. Es waren einige Spieler der Tischtennissportgruppe des Stadtseniorenrats dabei, die regelmäßig Freitag vormittags gemeinsam spielen. Aber auch ein paar Eltern von Jugendspielern haben sich an die Platte gestellt. Komplettiert wurde das Feld schließlich durch einzelne Teilnehmer, die über die Vorankündigung in der Zeitung oder in den Hohenacker Ortsnachrichten auf das Turnier aufmerksam gemacht wurden.

Bei den Damen konnte sich Astrid Kühner souverän durchsetzen, lediglich ein Satz gegen die zweitplatzierte Gaby Supernok musste sie im Turnierverlauf abgeben. Das Podest wurde von Almut Klemme komplettiert, die den 3. Platz erreichte.



Im Herrenwettbewerb wurden zuerst in zwei 6-er-Gruppen die Halbfinalteilnehmer ausgespielt. Michael Scheible, Hans-Jürgen Gendig und Horst Bruha waren am Ende fast gleichauf. Die Sätze mussten entscheiden. Michael Scheible hatte einen Satz mehr verloren und wurde hauchdünn nur Gruppendritter. Da er im direkten Vergleich Horst Bruha geschlagen hatte, belegte Hans-Jürgen Gendig den ersten Platz. In der anderen Gruppe konnten sich sein Sohn, Kai Gendig, und Günther Ruof relativ deutlich für das Halbfinale qualifizieren.
In den Halbfinals setzen sich dann Vater und Sohn Gendig deutlich mit 3:0 gegen Ihre Kontrahenten durch, so dass das Endspiel gleichzeitig auch ein Familienduell wurde. Kai Gendig zeigte sich auch in dieser Partie sehr souverän, blieb wie in allen vorigen Spielen ohne Satzverlust und ließ seinem Vater keine Chance.



Bei der anschließende Siegerehrung, die von unserem 1. Vorstand, Frau Gerda Jasper und dem Turnierleiter des Hobbyturniers, Andreas Dach, durchgeführt wurde, erhielten die beiden Sieger einen Pokal. Ebenso wurden die ersten drei mit jeweils einer Urkunde und einer kleinen Medaille geehrt.

Parallel zum Hobbyturnier wurden auch die vereinsinternen Meisterschaften der Tischtennisabteilung in der Gemeindehalle ausgetragen. Dort konnten Tamara Geiger bei den Mädchen, Carina Böwing bei den Damen, Dominik Kühner bei den Jungen und Benjamin Sonntag bei den Herren den ersten Platz erobern.

Insgesamt wurden fast 6 Stunden Tischtennis gespielt, mehr als 50 Teilnehmer haben an 16 Tischen um jeden Punkt gekämpft. Die Organisatoren der Tischtennisabteilung hatten alle Hände voll zu tun, konnten aber die Wettkämpfe reibungslos durchführen und sich über eine gelungene Veranstaltung freuen.


Hobbyturnier
Damen Einzel:
1. Astrid Kühner
2. Gaby Supernok
3. Almut Klemme

Herren Einzel:
1. Kai Gendig
2. Hans-Jürgen Gendig
3. Michael Scheible
Horst Bruha

Jugend
Mädchen Einzel:
1. Tamara Geiger
2. Jenny Kendler
3. Franka Geiger
Julia Kendler

Jungen Einzel:
1. Dominik Kühner
2. Philip Hogh
3. Tim Wilson
Emre Uzuner
4.
Jugend Doppel:
1. Dominik Kühner/ Benjamin Heinrichs
2. Julia Kendler/ Tim Wilson
3. Domink Siegle/ Jenny Kendler
Paul Adam/ Jan Scheible
Aktive
Damen Einzel:
1. Carina Böwing
2. Sybille Kendler
3. Marion Kabsch

Herren Einzel:
1. Benjamin Sonntag
2. Nico Zwaller
3. Diminik Sikler
Andreas Dach

Herren Trostrunde:
1. ThomasGeiger
2. Ralf Eck
3. Ronald Roos
Robert Stipcevic

Doppel A:
1. Benjamin Sonntag/ Ralf Eck
2. Andreas Dach/ Thomas Geiger
3. Nico Zwaller/ Markus Class

Doppel B:
1. Ursula Vollmer/ Ralf Däweritz
2. Carina Böwing/ Sebastian Ackermann
3. Sybille Kendler/ Ingo von Pollern

von Carina Böwing

nach oben

Jahreshauptversammlung 2016

 

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung konnte Abteilungsleiter Gerhard Hassler 19 Mitglieder sowie die Vorsitzende des Hauptvereins, Frau Gerda Jasper, begrüßen. Nach ein paar einleitenden Worten wurden alle Anwesenden gebeten, sich zur Totenehrung zu erheben. In der Stille gedachte man Werner Jahnle (77 Jahre) und Walter Kölz (79 Jahre).


Es folgten ausführliche Berichte über das Vereinsgeschehen im Allgemeinen, sportliche Erfolge, Veranstaltungen und die Finanzen. Trotz zahlreicher Anschaffungen ist der Haushaltsplan nach wie vor solide. Damit dies auch so bleibt, wurde im späteren Verlauf der Sitzung eine moderate Beitragserhöhung ab 2017 beschlossen. Kassenprüferin Andrea Schnepp bestätigte die ordnungsgemäße Führung der Kasse. Seit 10 Jahren übernimmt sie nun schon diese Aufgabe und erhielt als Dankeschön einen Blumenstrauß.

Als Vorsitzende des Hauptvereins lobte Gerda Jasper die Arbeit der Abteilung und stellte den Antrag auf Entlastung der Abteilungsleitung. Diesem wurde einstimmig gefolgt.

Im Anschluss wurden die Jubilare geehrt, die der Abteilung seit Jahrzehnten die Treue halten und dies hoffentlich auch noch lange tun werden. Das Ehepaar Walter und Traudl Böhm wurde für 15 Jahre Mitgliedschaft geehrt, bereits seit 30 Jahren ist Marc Leinss Mitglied der Tischtennisabteilung.

                                                                                                    


Bei den anstehenden Neuwahlen konnten alle Ämter besetzt werden. Marc Leinss schied auf eigenen Wunsch nach 5 Jahren als Schriftführer aus. Ebenso Markus Class nach 4 Jahren als stellvertretender Vereinszimmerwart. Beide aus den Ämtern ausgeschiedene Mitglieder erhielten als Dank für ihre Tätigkeit einen Essensgutschein. Als Nachfolger fanden sich Marion Kabsch als neue Schriftführerin und Janos Varga als Stellvertreter des Vereinszimmerwartes. Zur Wahl standen außerdem Andreas Dach mit seinen beiden Ämtern als stellvertretender Abteilungsleiter und Jugendwart, Carina Böwing als Pressewartin, Markus Kendler als Fachwart für Marketing, Marco Rühle als Vereinszimmerwart und Gerhard Hassler als Abteilungsleiter. Alle Vorschläge wurden ohne Gegenkandidat und jeweils einstimmig von den anwesenden Mitgliedern angenommen.


Es wurde noch auf einige anstehende Veranstaltungen und den dafür erstellten Terminplan hingewiesen. Näheres hierzu ist auch auf dieser Homepage inder Rubrik Terminezu erfahren.


Der GTV Hohenacker feiert dieses Jahr sein 150-jähriges Bestehen. Auch die Tischtennisabteilung wird sich daran beteiligen. Eine der zahlreichen Veranstaltungen im Jubiläumsjahr wird demnach ein Jedermann-Tischtennisturnier am 30.04.2016 in der Gemeindehalle in Hohenacker sein.


Nach 2 ½ Stunden endete die sehr harmonisch verlaufende Versammlung.

von Carina Böwing

nach oben

Besenwanderung 2016

Auch wenn der Text jedes Jahr fast gleich ausfällt, so soll unsere alljährliche Unternehmung trotzdem nicht unerwähnt bleiben. Ein kleines Grüppchen TT-ler mit Anhang traf sich am vergangenen Sonntag auf dem Parkplatz der Kleinturnhalle, um zusammen nach Schwaikheim zum Besen-Maier zu laufen. Pünktlich um 11 Uhr nahmen wir unsere reservierten Plätze in der närrisch dekorierten Besen-Stube ein. Wie immer ließen wir uns das deftige Essen und den leckeren Wein schmecken. Auch unsere Biertrinker überstanden es tapfer. Die Einkehr im Hofcafé Haag auf dem Rückweg gehört inzwischen ebenfalls fest zum Programm. Nach der Stärkung mit Kaffee und Kuchen traten wir den Rest des Heimwegs an. Auch wenn es immer das Gleiche ist, möchten wir diesen netten kleinen Ausflug nicht missen!

von Carina Böwing

nach oben

Neue Trikots braucht der GTV!

 

Nach vielen Jahren im alten "Gewand" war es mal wieder an der Zeit, ein neues Outfit zu suchen. Zur aktuellen Saison 2015/2016 sollten nach über 20 Jahren endlich alle Mannschaften im gleichen Trikot an die Tischtennisplatte treten. Dies soll die gemeinsame Verbundenheit auch in der Sporthalle auszudrücken. Dass diese Aufgabe bei 2 Mädchen-, 3 Jungen, 3 Damen- und 4 Herrenmannschaften nicht so einfach wird, war allen Beteiligten schnell klar. Dennoch haben wir uns auf ein schönes Trikot einigen können, dass sich in allen Mannschaften sehen lassen kann.

Damit die Anschaffung für den Verein überhaupt möglich war, waren wir auf die finanzielle Unterstützung angewiesen. Einen Geldbetrag in Höhe von 500 € haben wir von der Volksbank Stuttgart eG erhalten. Bei der Übergabe des Schecks konnte sich Herr Andreas Schmidt, Filialgebietsleiter im Bereich Waiblingen Umgebung, im Rahmen unseres Jugendtrainings davon überzeugen, wie begeistert die Kinder und Jugendlichen von den neuen Trikots und von "Ihrem" Sport sind.



 

Ebenso konnten wir mit der Firma Kendler Immobilien, unseren bisherigen Trikotsponsor, wieder für ein finanzielles Engagement in Höhe von 500 € gewinnen. Das Bild zeigt unseren Abteilungsleiter Gerhard Hassler, der symbolisch ein Trikot von Firmeninhaber Markus Kendler überreicht bekommt.

 


 

An dieser Stelle möchten wir uns nochmals für die finanziellen Unterstützung, sowohl durch die Volksbank Stuttgart, als auch durch die Firma Kendler Immobilien bedanken. Ohne diese Zuwendungen wäre die Anschaffung für alle Mannschaften nicht möglich gewesen.

von Carina Böwing

nach oben

Sportlerehrung am 22.10.2015

 

Bei der diesjährigen Sportlerehrung der Ortschaft Hohenacker war der GTV auch vertreten. Vom Ortsvorsteher Fatih Ozan wurde als Einzelsportler Walter Böhm für seinen Titel bei den Bezirksmeisterschaften der Senioren in Winterbach in der Klasse Senioren 75 geehrt.

Bei den Mannschaften wurden unsere Jungen U18-Mannschaft geehrt, die den Titel in der Kreisliga B West erreichte. Ebenso holte unsere Damen II den Titel in der Kreisliga West und stiegen somit in die Bezirksklasse Rems auf.

von Andreas Dach, Foto von Gerhard Hassler

nach oben

Tischtennisausflug 2015 nach Esslingen

 

In diesem Jahr machte sich früh am Morgen eine recht stattliche Gruppe Tischtennisler, zum Teil mit Kind und Kegel, auf zum diesjährigen Vereinsausflug nach Esslingen. Dort erwarteten uns am Bahnhof bereits zwei kompetente Stadtführerinnen. In zwei Gruppen lernten wir die wichtigsten Baudenkmäler und schönsten Ecken und Winkel der ehemals freien Reichstadt kennen. Wir erfuhren, dass im Mittelalter kein weg an Esslingen vorbeiführte, da die wichtigste Handelsstraße von Flandern kommend hier den Neckar querte und dann weiter bis nach Venedig führte. Wir bestaunten das alte Rathaus mit seiner Renaissancefassade und der astronomischen Uhr. Über uns thronte die Esslinger Burg, die einst Teil der Stadtmauer war. Über eine Burgstaffel erklommen wir den Berg und wurden mit einem schönen Blick über die Stadt und das Neckartal für die Anstrengung belohnt. Wir besichtigten auch noch den Dicken Turm, das Wahrzeichen der Stadt Esslingen. Das verwaiste Restaurant im Inneren bietet allerdings einen traurigen Anblick. Ein Jammer, dass es aufgrund von Brandschutzbestimmungen nicht mehr betrieben werden darf.

                  

Über das Wetter konnten wir nicht klagen, es war zwar kühl, aber trocken. Doch nun ließ sich sogar die Sonne blicken. Und auf dem Marsch über einen Teil des Höhenwanderwegs zur Katharinenlinde kam der eine oder andere sogar ins Schwitzen. Nach dem sehr leckeren gemeinsamen Mittagessen liefen wir bergab durch den Wald und die Weinberge bis nach Obertürkheim. Dort stiegen wir in die S-Bahn und fuhren wieder zurück nach Hohenacker. Zum Abschluss des schönen Ausflugs kehrten wir noch in die Gaststätte Hirsch ein. Schön, dass auch noch einige Mitglieder dazustießen, die tagsüber nicht dabei sein konnten.

von Carina Böwing

nach oben

Kostenlose Schnupperaktion für Kinder und Jugendliche

 

Du willst Timo Boll und  Dimitrij Ovtcharov nachahmen?

Du willst mal beim Tischtennis reinschnuppern?

Du spielst eigentlich schon lange Tischtennis in der Schule und in der Freizeit?

Du hast noch nie gespielt, möchtest es aber mal unter Anleitung testen?

 

Dann schau doch mal bei uns im Training vorbei, Tischtennis ist nämlich auch als Vereinssportart eine sehr interessante Alternative zu den bekannteren Mannschaftssportarten. Neben Bewegung und Ballgefühl spielen hier auch eine schnelle Reaktion und Konzentration eine große Bedeutung. Tischtennis ist eine sehr abwechslungsreiche und spannende Sportart – probiere es einfach mal aus!

Unser Schnupperjahr geht bis Ende 2015, am Besten trotzdem gleich mal vorbeischauen und mittrainieren.

Du willst mal bei uns reinschnuppern, aber weißt nicht wie? Ganz einfach, hier die wichtigsten Infos:

 

Wann?...

Immer dienstags von 17:30 - 19:00 Uhr. In den Ferien findet kein Training statt.

Wo?...

In der Kleinturnhalle in Hohenacker (Rechbergstraße, neben der Gemeindehalle, Zugang erfolgt über die Gemeindehalle).

Mitzubringen ist hauptsächlich gute Laune und Sportkleidung. Ein Schläger kann, muss aber nicht mitgebracht werden. Das Jugendteam des GTV freut sich auf deinen baldigen Besuch. Der Mitgliedsbeitrag von 23 € pro Kalenderjahr ist erst für das Jahr 2016 fällig, wenn eine Mitgliedschaft im GTV beantragt wurde. Das Schnupperjahr ist absolut kostenlos!

von Andreas Dach

nach oben

 

 

Senden Sie Ihre E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@gtv-tischtennis.de
Copyright © 2005-2016 GTV-Hohenacker Abt. Tischtennis
Stand: 01. April 2017