GTV Hohenacker, Abt. Tischtennis

 

Aktuelles Termine Spielplan Aktive Jugend Info Chronik

 

Home
Inhalt
Impressum

E-Mail

 

Map24

Berichte Saison 2013/2014

hier geht's zum Archiv 2012/2013

Jugendvereinsmeisterschaften 2014 Pokalendrunde in Aspach Vereinsmeisterschaften 2014 Herren II sind Meister Jahreshauptversammlung
Waiblinger Stadt- meisterschaften Jugend Waiblinger Stadt- meisterschaften Aktive Vereinsausflug 2013 nach Tübingen Schnupperaktion 2013 Neuigkeiten für die Saison 2013 / 2014

 

 

 

Philipp Hogh und Timo Burkhard Vereinsmeister der Jugend


Kurz vor den Sommerferien fanden sich insgesamt 10 Jugendliche zu den diesjährigen Vereinsmeisterschaften in der Kleinturnhalle ein. Es wurde in 2 Altersgruppen gespielt.

In der Altersgruppe U13 waren 6 Spieler am Start. Philipp Hogh war an diesem Tag nicht zu bezwingen, er wurde Vereinsmeister vor Max Thude und Jonathan Schnabel.

Die Teilnehmerzahl bei den Jungen U15 und Jungen U18 war leider etwas geringer, so dass die beiden Klassen zusammengelegt wurden. Hier setzte sich Timo Burkhard vor Dennis Becker und Florian Mühleisen durch. Florian Mühleisen wurde als bester U15-Spieler dann aber auch noch mit einem Pokal bedacht.

Im Anschluss spielten die Jugendlichen dann noch mit zusammen gelosten Partnern den Vereinsmeistertitel im Doppel aus. Auch hier wurde im Modus Jeder gegen Jeden gespielt. Trotz einer Niederlage setze sich hier Dennis Becker mit seinem Partner Arnulf Schriegel durch. Die weiteren Plätze mussten durch das Satzverhältnis bzw. durch den direkten Vergleich ermittelt werden. Julia Kendler und Timo Burkhard behielten mit 2:2 Siegen die Nase knapp vor Jonathan Schnabel und Dominik Kühner (direkter Vergleich) sowie Max Thude und Philipp Hogh (Satzverhältnis).

Die Siegerehrung fand gemeinsam mit den Eltern in unserem Vereinsraum im Bürgerhaus statt. Mit einem gemeinsamen Abendessen vom heißen Grill ließ man den Tag gemütlich ausklingen.

von Andreas Dach

nach oben

Pokalendrunde am 03. und 04.05.2014 in Aspach

 

In der laufenden Saison konnten sich 2 Mannschaften für die Pokalendrunde in der Mühlefeldhalle in Aspach qualifizieren.

 

Den Anfang machten am Samstag die Jungen U18, die im Halbfinale dem Ligakonkurrenten aus Burgstetten gegenüber standen. Mussten sie sich im letzten Monat noch mit 6:4 in der Liga geschlagen geben, gelang an diesem Samstag mit 4:1 die Revanche und damit den Einzug in das Finale. Timo Burkhard spielte dabei stark auf und gewann beide Einzel. Die beiden anderen Punkte steuerten Axel Förster und das Doppel Timo Burkhard und Dennis Becker bei.

Im Finale wartete dann mit dem SV Fellbach II der amtierende Meister der Kreisliga West. Nach gut zwei Stunden Spielzeit mussten unsere Jungs den Fellbachern zum 4:3-Sieg gratulieren. Durch zwei starke Einzelsiege von Timo Burkhard, der an diesem Tag ungeschlagen blieb, und dem Sieg im Doppel an der Seite von Dennis Becker gelang zwischenzeitlich sogar eine 3:2-Führung. In den beiden folgenden Spielen unterlagen sowohl Dennis Becker als auch Axel Förster relativ klar, so dass die Niederlage am Ende doch in Ordnung ging. Trotzdem eine starke Leistung gegen die in der Liga besserplatzierten Konkurrenten.

 

Am Sonntag startete dann die 4. Herrenmannschaft im Halbfinale des Herren E-Pokals. Leider wurde das Spiel gegen den späteren Pokalsieger TV Hebsack IV verloren. Sie starteten nicht gut ins Spiel. Klaus Bayer verlor
sein erstes Einzel. Und auch Matthias Böwing kassierte gegen die Nummer 1 aus Hebsack eine Niederlage. Thomas Felsch erzielte dann jedoch den Anschlusspunkt. Das nun folgende Doppel war vermutlich der Knackpunkt des Spiels. Thomas Felsch und Matthias Böwing spielten gut und führten mit 2:0 Sätzen, als sich die Hebsacker zurück ins Spiel kämpften. Sie wehrten 4 Matchbälle ab und konnten im 5. Satz das Doppel doch noch für sich entscheiden. Mit einem 2:2 wäre der Ausgang des Spiels offen geblieben. So trat Klaus Bayer gegen den unangenehmen Materialspieler aus Hebsack mit der drohenden Niederlage im Nacken an. Einen
Satz konnte er noch erobern, aber das Spiel und das Halbfinale ging an Hebsack. Leicht frustriert traten die GTVler den Heimweg an.

von Andreas Dach und Carina Böwing

nach oben

Vereinsmeistertitel 2014 gehen an Christiane Eckl und Benjamin Sonntag

 

Mit einer guten Teilnehmerzahl von 28 Spielern, davon 8 Damen, 18 Herren und 2 Jugendspielern fanden die Vereinsmeisterschaften der Tischtennisabteilung des GTV Hohenacker statt. Christiane Eckl schlug in diesem Jahr die Titelverteidigerin Sybille Kendler klar in 3 Sätzen. Benjamin Sonntag gewann den Titel im Einzel und mit seinem Partner Richard Kohlmayer auch im Doppel.

Damen Einzel Hauptrunde:

1. Christiane Eckl

2. Sybille Kendler

3. Carina Böwing

3. Margit Frank

 

Damen Einzel Trostrunde:

1. Margit Wiegand

2. Marion Kabsch

3. Annette Grallert

3. Claudia Hörer

 

Damen Doppel:

1. Sybille Kendler/ Markus Kendler

2. Margit Wiegand/ Claudia Hörer

3. Marion Kabsch/ Annette Grallert

                   

 

Herren Einzel Hauptrunde:

1. Benjamin Sonntag

2. Nico Zwaller

3. Andi Dach

3.Gerhard Hassler

 

Herren Einzel Trostrunde:

1. Ronald Roos

2. Thomas Felsch

3. Walter Böhm

3. Klaus Bayer

 

Herren Doppel:

1. Benjamin Sonntag/ Richard Kohlmayer

2. Ingo von Pollern/ Marco Rühle

3. Nico Zwaller/ Axel Förster

3. Walter Böhm/ Timo Burkhard

5. Thomas Geiger/ Christiane Eckl

6. Markus Class/ Klaus Bayer

7. Ralf Eck/ Margit Frank

8. Janos Varga/ Carina Böwing

9. Andi Dach/ Rolf Kabsch

                   

 

von  Carina Böwing

nach oben

Herren II sind Meister in der Kreisklasse A Waiblingen

 

In der Spielsaison 2013/2014 gelang der 2. Herrenmannschaft in der Kreisklasse A Waiblingen mit 29:7 Punkten die Meisterschaft und damit der Aufstieg in die Kreisliga B Waiblingen. Nach einer spannenden Saison konnte die lange führende Mannschaft des TB Beinstein IV mit 2 Punkten Vorsprung am Ende noch abgefangen werden.


So konnte am letzten Spieltag, wo gegen die Mannschaft der SV Winnenden mit 9:3 Punkten gewonnen werden konnte, im Vereinsraum die errungene Meisterschaft bis tief in die Nacht gefeiert werden.


Am Erfolg beteiligt waren Gerhard Hassler mit einer Einzelbilanz von 21:8 Spielen, Ralf Eck ( 9:5 ), Benni Sonntag ( 11:2 ) , Walter Böhm ( 16:11 ), Ronny Roos ( 16:10 ), Marc Leinss ( 12:7 ) und Markus Utz ( 10:11 ). Auch die Ersatzspieler Thomas Geiger, Günter Roth, Markus Class, Janos Varga, Ralf Däweritz und Klaus Bayer trugen maßgeblich zum Gewinn der Meisterschaft bei.



Das Foto zeigt die „Stammspieler“ von links nach rechts: Markus Utz, Gerhard Hassler, Marc Leinss, Ronny Roos, Walter Böhm und Ralf Eck.

von Gerhard Hassler

nach oben

Jahreshauptversammlung 2014

 

Auf der diesjährigen Hauptversammlung der Tischtennis-Abteilung konnte unser Abteilungsleiter Gerhard Hassler 22 Vereinsmitglieder im Vereinsraum begrüßen. Die scheinbar geringe Beteiligung ist im Verhältnis zur Mitgliederzahl einer kleinen Abteilung als gar nicht so schlecht einzuordnen. In seinem einleitenden Bericht der Abteilungsleitung hob Gerhard Hassler zunächst das Engagement der Ehrenamtlichen hervor, sprach über die Mitgliederzahlen und die überaus erfreuliche Entwicklung der Jugendabteilung. Des Weiteren berichtete er von der vom GTV initiierten Aktion, an der sich (fast) alle den Raum nutzenden Vereine beteiligten und in liebevoller Kleinarbeit die Bänke und Stühle neu gepolstert haben. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Und alle Mitglieder saßen wieder deutlich bequemer. Als nächste Investition in unseren Vereinsraum kündigte Gerhard Hassler die Neuanschaffung einer Küche an. Ebenfalls neu angeschafft werden muss ein neues Spielgerät: der gute alte Zelluloidball, der immerhin seit 1891 offizielles Spielgerät ist, wird ab dem Sommer vom neuen Plastikball abgelöst. Auch wenn bis jetzt keiner so richtig weiß, was für Auswirkungen dies auf das Spiel haben wird, werden wir gleich zum Beginn der neuen Saison mit dem neuen Ball antreten, der später sowieso Pflicht werden wird.

Detailliert befasste sich Sportwart Ralf Eck in seinem Bericht über das sportliche Geschehen in der Abteilung. Er hob die besten Spielerbilanzen hervor, berichtete von den Stadtmeisterschaften und der Kreisrangliste und kündigte die bald stattfindenden Vereinsmeisterschaften an.

Über die sehr positive Entwicklung der Jugendabteilung berichtet der Jugendwart Andreas Dach nicht ohne Stolz. Das Training mit dem inzwischen angestellten Jugendtrainer läuft gut und soll auf jeden Fall fortgeführt werden.

Als stellvertretende Veranstaltungswartin berichtet Marion Kabsch von den diversen Veranstaltungen des letzten Jahres, vor allem vom gelungenen Ausflug nach Tübingen. Dieses Jahr wird wieder ein zweitägiger Ausflug ins Montafon stattfinden.

Im Anschluss erläuterte Sybille Kendler den Haushaltsplan von 2013 und die geplanten Einnahmen und Ausgaben für 2014. Diese wurden in einer Abstimmung einstimmig abgesegnet. Andrea Schnepp bestätigte die einwandfreie Kassenführung.

Die Entlastung der Abteilungsleitung wurde freundlicherweise vom stellvertretenden 2. Vorsitzenden des Hauptvereins, Falk Anders, durchgeführt und erfolgte einstimmig.

 

Für 15 Jahre Mitgliedschaft wurde Werner Jahnle geehrt und erhielt eine schöne gerahmte Urkunde sowie ein Weinpräsent.

 

In den nun anstehenden Wahlen wurden Marc Leinss als Schriftführer, Andreas Dach als Jugendwart, Markus Kendler als Fachwart für Sponsoring, Carina Böwing als Pressewartin,, Marco Rühle in Abwesenheit als Vereinszimmerwart sowie Markus Class als sein Stellvertreter für zwei weitere Jahre in ihrem Amt bestätigt. Auch Gerhard Hassler wurde einstimmig und mit großem Applaus wieder mit der Führung der Abteilung betraut.

von Carina Böwing

nach oben

Ergebnisse der Waiblinger Stadtmeisterschaften aus Sicht des GTV - Jugend

 

Jungen U13-Doppel:

3. Platz Tom Kojetinsky mit Paul Sowa

Jungen U15-Einzel:

3. Platz Florian Mühleisen

Jungen U15-Doppel:

3. Platz Florian Mühleisen mit Arslan Khan

Jungen U18-Einzel

3. Platz Timo Burkhard

Jungen U18-Doppel:

Dennis Becker mit Timo Burkhard

Mädchen U13-Einzel:

3. Platz Tamara Geiger

3. Platz Franka Geiger

Mädchen U13-Doppel:

2. Platz Franka und Tamara Geiger

3. Platz Julia Kendler mit Debora Hörer

von Andreas Dach

nach oben

Ergebnisse der Waiblinger Stadtmeisterschaften 2014 aus Sicht des GTV - Aktive

 

Damen C-Einzel:

1. Platz Sybille Kendler

Damen C-Doppel:

3. Platz Sybille Kendler mit Tanja Cojo (TTC Hegnach)

Herren A-Einzel:

2. Platz Mirko Hoffmann

Herren A-Doppel:

3. Platz Nico Zwaller mit Alain Schulcz (VfL Waiblingen)

Herren B-Doppel:

3. Platz Ralf Eck mit Ronny Roos

Herren C-Doppel:

Matthias Böwing mit Arthur Hamburg

von Andreas Dach

nach oben

Schöner Vereinsausflug trotz mäßigem Wetter

 

 

Ca. 30 Vereinsmitglieder mit Anhang ließen sich die gute Laune von kühlen Temperaturen und leichtem Nieselregen nicht verderben und fanden sich am 06.10.2013 am Treffpunkt Bahnhof Neustadt-Hohenacker ein. Mit der S-Bahn ging es nach Bad Cannstatt und von dort mit dem Doppeldecker-Zug in die Universitätsstadt Tübingen.

Der erste Programmpunkt war eine Stadtführung im historischen Gewand. Auf der Neckarinsel trafen wir den Stadtführer im schwarzen knielangen Frack, der sich selbst als Stiftsstudent „Johann Gottlob Steidele“ vorstellte und uns „sein“ Tübingen im 19. Jahrhundert zeigte.

                                          

Die sonst eher trockenen geschichtlichen Fakten wurden uns charmant und kurzweilig im breitesten Schwäbisch mit viel Witz geschildert. Das geplante Vesper unter freiem Himmel fiel dem schlechten Wetter zum Opfer, so dass wir kurzfristig doch in ein Gasthaus einkehrten. Gut gestärkt fanden wir uns wiederum am Neckar ein, um zwei Stocherkähne zu besteigen. Die armen Stocherkahnfahrer mussten wegen der starken Strömung Schwerstarbeit leisten. Aufgrund des wieder leicht einsetzenden Regens nahmen wir einen Zug früher Richtung Heimat. Hier endete der wie immer perfekt von Christiane Eckl organisierte Vereinsausflug mit einem gemeinsamen Ausklang in der Pizzeria.

von Carina Böwing

nach oben

Kostenlose Schnupperaktion für Kinder und Jugendliche

 

Du willst den amtierenden Europameister Timo Boll nachahmen?

Du willst mal beim Tischtennis reinschnuppern?

Du spielst eigentlich schon lange Tischtennis in der Schule und in der Freizeit?

Du hast noch nie gespielt, möchtest es aber mal unter Anleitung testen?

 

Dann schau doch mal bei uns im Training vorbei, Tischtennis ist nämlich auch als Vereinssportart eine sehr interessante Alternative zu den bekannteren Mannschaftssportarten. Neben Bewegung und Ballgefühl spielen hier auch eine schnelle Reaktion und Konzentration eine große Bedeutung. Tischtennis ist eine sehr abwechslungsreiche und spannende Sportart – probiere es einfach mal aus!

Unser Schnupperjahr geht bis Ende 2013, am Besten trotzdem gleich mal vorbeischauen und mittrainieren.

Du willst mal bei uns reinschnuppern, aber weißt nicht wie? Ganz einfach, hier die wichtigsten Infos:

 

Wann?...

Immer dienstags von 17:30 - 19:00 Uhr. In den Ferien findet kein Training statt.

Wo?...

In der Kleinturnhalle in Hohenacker (Rechbergstraße, neben der Gemeindehalle, Zugang erfolgt über die Gemeindehalle).

Mitzubringen ist hauptsächlich gute Laune und Sportkleidung. Ein Schläger kann, muss aber nicht mitgebracht werden. Das Jugendteam des GTV freut sich auf deinen baldigen Besuch. Der Mitgliedsbeitrag von 23 € pro Kalenderjahr ist erst für das Jahr 2014 fällig, wenn eine Mitgliedschaft im GTV beantragt wurde. Das Schnupperjahr ist absolut kostenlos!

von Andreas Dach

nach oben

Neuigkeiten für die Saison 2013/2014

 

Auch in der neuen Saison 2013 / 2014 kann sich der GTV Hohenacker deutlich verstärken. Benjamin Sonntag kehrt von seinem Gastspiel in Welzheim wieder nach Hohenacker zurück und wird dort zunächst in der zweiten und als Edeljoker in der ersten Mannschaft eingesetzt. Vom TTC Hegnach stößt zudem Dominik Sikler zu uns, er wird im vorderen Paarkreuz in der 1. Herrenmannschaft an den Start gehen. Dadurch ist das Ziel klar, mindestens den Klassenerhalt nach dem Aufstieg in die Kreisliga A West zu sichern. Aber nicht nur die erste Mannschaft wird dadurch verstärkt, die anderen Mannschaften werden durch die aufrutschenden Spieler sicherlich auch nicht schlechter und können damit eine bessere Platzierung als in der Vorsaison erzielen. Aufgrund des Mitgliederzuwachses haben wir nach einigen Jahren wieder eine 4. Herrenmannschaft in der Kreisklasse C gemeldet.

von Andreas Dach

nach oben

 

 

Senden Sie Ihre E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@gtv-tischtennis.de
Copyright © 2005-2016 GTV-Hohenacker Abt. Tischtennis
Stand: 01. April 2017