GTV Hohenacker, Abt. Tischtennis

 

Aktuelles Termine Spielplan Aktive Jugend Info Chronik

 

Home
Inhalt
Impressum

E-Mail

 

Map24

Berichte Saison 2012/2013

hier geht's zum Archiv 2011/2012

Vereinsmeisterschaften 11.05.2013 Saisonbericht Herren I Pokalfinals am 27. und 28.04.2013 in Weiler Meisterschaft der Damen I und Herren I Waiblinger Stadtmeisterschaften
Vereinsausflug Montafon Schnupperaktion Jugend 2012 Neuigkeiten in der Saison 2012/2013    

 

 

 

Benjamin Sonntag und Sybille Kendler erspielen Vereinsmeistertitel 2013

 

Damen Einzel:

1. Sybille Kendler

2. Margit Wiegand

3. Ursula Vollmer

4. Marion Kabsch

5. Claudia Hörer

6. Annette Grallert

 

Damen Doppel:

1. Marion Kabsch/ Margit Wiegand

2. Sybille Kendler/ Annette Grallert

3. Chris Stahr/ Claudia Hörer

 

Herren B (Trostrunde)

1. Gerhard Hassler

2. Thomas Geiger

3. Marco Rühle

3. Markus Class

 

Herren A

1. Benjamin Sonntag

2. Nico Zwaller

3. Andreas Dach

3. Mirko Hoffmann

 

Doppel Herren:

1. Ronald Roos/ Thomas Geiger

2. Klaus Bayer/ Benjamin Sonntag

3. Cristian Born/ Andreas Dach

 

Nach der von Sportwart Ralf Eck souverän geleiteten Veranstaltung trafen sich die Spielerinnen und Spieler, deren Familien und einige Mitglieder im Vereinsraum zu einem geselligen Kameradschaftsabend. Nach einem leckeren Essen wurde die Siegerehrung durchgeführt. Im Anschluss daran würdigte der Abteilungsleiter Gerhard Hassler noch einige Leistungen der vergangenen Saison. Er gratulierte der ersten Damenmannschaft zum Gewinn der Meisterschaft und der ersten Herrenmannschaft zum Gewinn des Doubles. Zudem hob er die tollen Einzelbilanzen unserer beiden Topspieler, Andrea Schnepp und Michael Held, hervor. Walter Böhm wurde für seine hervorragenden Leistungen Im Einzel und Doppel in zahlreichen Seniorenwettbewerben geehrt. Außerdem nutzte Gerhard Hassler die Gelegenheit, ihm die Verleihung der Spielernadel in Gold mit Kranz für seine 50-jährige aktive Spielertätigkeit anzukündigen, die ihm offiziell am nächsten Bezirkstag überreicht werden wird.    

von Carina Böwing

nach oben

Herren I des GTV holt sich die Meisterschaft und den C-Pokal

 

Auf eine außergewöhnlich erfolgreiche Saison blickt die 1. Herrenmannschaft der Tischtennisabteilung des GTV Hohenacker in der Kreisliga B Waiblingen zurück.

Als Mitfavorit in die Saison gestartet entwickelte sich ein enges Rennen um die Meisterschaft und den 2. Platz, der zur Teilnahme an den Aufstiegsspielen berechtigt. Nach der Vorrunde belegte der GTV mit einem Punkt Vorsprung Platz 1. Allerdings hatten drei weitere Mannschaften nur maximal 2 Punkte Rückstand. Härtester Konkurrenz war Birkmannsweiler die in der Vorrunde deutlich mit 9:3 in Hohenacker gewannen. Für eine spannende Rückrunde war also gesorgt.


Zu dieser konnte sich der GTV noch einmal verstärken, Nico Zwaller kam aus Remshalden
zum GTV. Spieltag für Spieltag wurde die Tabellenführung verteidigt bis es zum „Showdown“ in Birkmannsweiler kam. Die Ausgangslage war klar, der GTV musste mindestens ein Unentscheiden erreichen um weiterhin die Tabelle anführen zu können. In einem hochklassigen und dramatischen Spiel ging die Führung hin- und her. Am Ende brachte das Schlussdoppel den Punkt zum vielumjubelten 8:8 Unentschieden. Diesen Vorsprung brachte der GTV dann auch ins Ziel und wurde mit 33:5 Punkten und 171:75 Spielen Meister der Kreisliga B Waiblingen.


Ein großes Dankeschön an unseren Oldie (but Goldie) Walter Böhm, der nach der Vorrunde in die 2. Mannschaft wechselte und an die verschiedenen Ersatzspieler, die bei einem Ausfall zur Stelle waren.

Die Einzel-Bilanzen:
Michael Held 35:1
Nico Zwaller 9:7
Mirko Hoffmann 19:5
Andreas Dach 18:14
Ralf Eck 22:9
Gerhard Hassler 12:9
Walter Böhm 6:4

 

Doch die Zugabe sollte noch kommen:

Am vergangenen Sonntag wurden die Final-Four im Pokal für den Bezirk Rems ausgerichtet. Der GTV qualifizierte sich durch einen knappen 4:3 Sieg gegen den vermeintlich stärksten Gegner Birkmannsweiler und ging somit als Favorit in das Halbfinale. Dort setzten sich das Gespann Michael Held, Nico Zwaller und Andreas Dach souverän mit 4:0 gegen Kaisersbach durch. Lediglich im Doppel war es den Kaisersbachern vergönnt einen Satz zu gewinnen. Somit war der Weg ins Finale frei.


Vor zahlreichen Fans aus Hohenacker (vielen Dank für die tolle Unterstützung
!) begann der Kampf um den Pokal gegen die Mannschaft aus Kleinaspach, die im Halbfinale Korb besiegt hatte. Die Nummer 1 aus Kleinaspach spielte groß auf und ließ Andreas Dach im ersten Spiel kaum eine Chance. Nachdem Michael Held und Nico Zwaller (Nico brachte seinen Gegner mit seinem Noppenbelag und tollen Schüssen zur Verzweiflung.) jeweils deutlich mit 3:0 Sätzen gewonnen hatten, stand es 2:1 für den GTV. Nun war das Doppel an der Reihe. Held/Zwaller erwischten einen starken Gegner und selber einen rabenschwarzen Doppeltag. Völlig chancenlos ging das Doppel zum 2:2 Zwischenstand an Kleinaspach.


Es folgt das Spiel der beiden Spitzenspieler. Die Nummer 1 des GTV Michael Held verlor den ersten Satz und lag im 2. Satz bereits mit 8:4 zurück. Dann erwachte aber sein Kampfgeist und Siegeswillen und er gewann das hochklassige Spiel mit tollen Ballwechseln dann doch mit 3:1 Sätzen. Andreas Dach hatte dann das erste Matchspiel, das er nach hartem Kampf auch im 5. Satz für sich entschieden hat.

Nach Andreas Sieg stand der Pokalsieg fest, so dass Nico zu seinem letzten Einzel gar nicht mehr antreten musste. Der Jubel war groß und es wurde mit den Fans, die uns toll unterstützt haben, noch richtig schön gefeiert. Nach der Siegerehrung ging es gemeinsam zum Rostbraten essen und es wurde noch oft auf das Double angestoßen.

von Michael Held

nach oben

Herren I gelingt das Double

 

Unsere erste Herrenmannschaft hat es tatsächlich geschafft, zusätzlich zur sensationellen Meisterschaft auch noch den Herren C-Pokal zu gewinnen. Bei der Endrunde in Weiler trafen Michael Held, Nico Zwaller und Andreas Dach zunächst im Halbfinale auf Kaisersbach. Diese sahen in Hohenacker den absoluten Favoriten und leisteten nicht sonderlich viel Gegenwehr. Mit einem souveränen 4:0 zog der GTV ins Finale ein.

Dort trafen sie auf Kleinaspach, den frisch gebackenen Meister der Kreisliga B Backnang. Beide Mannschaften kämpften also um das Double. Hohenacker stellte taktisch auf. Im Pokalmodus mit 3 Spielern ist die Nummer 1 gesetzt, Spieler 2 und 3 kann man beliebig aufstellen. Michael Held gewann sein erstes Einzel. Andreas Dach spielte an 2 und verlor gegen die Nummer 1 der Gegner, was bei dieser Taktik „eingeplant“ war. Nico Zwaller an 3 gewann sein Spiel. Das in der Mitte des Spiels ausgetragene Doppel verlor der GTV leider. Es stand nun 2:2 und alles war möglich.

Das Spitzenspiel der beiden Topspieler folgte. In einem spannenden Match krönte Michael Held seine überragende Saison mit einem weiteren tollen Sieg. Andreas Dach machte dann den Sack zu und der GTV konnte sich auch noch als Pokalsieger feiern lassen! Herzlichen Glückwunsch!!!

Sowohl die Damen III als auch die Mädchen U15 schafften es ebenfalls ins Finale. Beide verloren allerdings Ihre Partien relativ deutlich mit jeweils 1:4. Trotzdem ein tolles Ergebnis und ein schöner Abschluss einer erfolgreichen Saison 2012/2013

von Carina Böwing

nach oben

Doppelte Meisterschaft geglückt

 

Damen I und Herren I beenden die Saison 2012/ 2013 auf dem sensationellen ersten Tabellenplatz als Meister der Bezirksliga bzw. Meister der Kreisliga. Beide Mannschaften mussten am letzten Spieltag gewinnen, um die Meisterschaft auch wirklich zu schaffen.

Der ersten Herrenmannschaft gelang dies souverän. Zu Gast beim Absteiger in Schmiden ließ der GTV nichts anbrennen und siegte deutlich mit 1:9. Michael Held, Nico Zwaller, Mirko Hoffmann, Andi Dach, Ralf Eck und Gerhard Hassler kamen noch rechtzeitig in Hohenacker an, um die Damen zu unterstützen und anschließend die Meisterschaft im Vereinszimmer gebührend zu feiern.

Am Vortag qualifizierten sie sich außerdem für die Endrunde des Herren C-Pokals, indem sie knapp gegen den Ligakonkurrenten Birkmannsweiler IV gewannen. Zwei Siege noch und sie könnten sogar „das Double“ schaffen.

 

Die Damen machten es da schon spannender. Beim Heimspiel gegen Botnang waren sie überwältigt von den ungewohnt vielen Zuschauern, die sie tatkräftig anfeuerten. Zu Beginn des Spiels war der Spielstand lange Zeit ausgeglichen. Im Doppel, im vorderen und hinteren Paarkreuz teilten sich Andrea Schnepp, Claudia Ulmer, Melanie Neidert und Ersatzfrau Margit Frank mit den Gegnerinnen die Punkte. Erst beim 3:3 gelang es dem GTV durch 3 Siege in Folge in Führung zu gehen. Zwei Punktverluste machten es wieder spannend. Das vordere Paarkreuz mit Andrea Schnepp und Claudia Ulmer machten dann aber in den paarkreuzübergreifenden Spielen den Sack zu.

Auch die Damen konnten sich und ihren Erfolg feiern! Die Landesliga im nächsten Jahr wird eine große Herausforderung, der sie sich aber gerne stellen!

von Carina Böwing

nach oben

Familie Kendler startet erfolgreich bei den Waiblinger Stadtmeisterschaften

 

Am 12. und 13. Januar 2013 standen wie in den Vorjahren gleich zu Beginn des Jahres die Waiblinger Stadtmeisterschaften auf dem Plan. Samstags wurden dabei die Jugendwettbewerbe von den Tischtennisabteilungen des VfL Waiblingen und des TB Beinstein durchgeführt. Mit vier Teilnehmern war der GTV dabei leider nicht sonderlich zahlreich vertreten, dennoch konnten alle dabei etwas lernen und Fortschritte machen. Die Jungs Florian Mühleisen und Axel Förster schieden in der Vorrunde ihrer Altersklasse aus, während sowohl Jenny als auch Julia Kendler ihre Gegnerinnen bezwingen und sich somit Platz 1 und 2 im Wettbewerb Jedermann Mädchen U13 sichern konnten. Die Siegerehrung nahm Klemens Winterhalter vom TB Beinstein vor.

 

Am Sonntag waren dann die Erwachsenen gefragt. Bei den Herren spielte sich im Wettbewerb Herren C Klaus Bayer ins Halbfinale, musste sich aber dort seinem Gegner geschlagen geben. Gemeinsam mit seinem Doppelpartner Michael Gellner erreichte Klaus auch noch einen hervorragenden 2. Platz im Herren-C-Doppel.

Im Feld der Herren A konnte sich Michael Held in der Gruppe als Zweiter für die Endrunde qualifizieren. Für ihn war bei seiner ersten Teilnahme bei den Stadtmeisterschaften ebenfalls im Halbfinale Endstation, er unterlag dem immerhin fünf Klassen höher spielenden Sieger Kevin Beckmann.

Gegen starke Konkurrenz konnte sich Sibylle Kendler bis ins Finale im Wettbewerb Damen B vorkämpfen. Erst dort wurde sie von Jessica Krumtünger gestoppt. Nach ihrem Bezirksmeistertitel im letzten Herbst wieder ein hervorragender Erfolg für Sybille!

Herzlichen Glückwunsch an alle erfolgreichen Teilnehmer!

                            

von Andreas Dach

nach oben

Vereinsausflug vom 05.- 07.10.2012 ins Montafon

 

Nachdem das ursprünglich geplante Arrangement für einen zweitägigen Vereinsausflug in einem Hotel in Österreich kurzfristig platzte, musste sich unsere Veranstaltungswartin schnell eine Alternative überlegen. Nach einer Umfrage unter den Vereinsmitgliedern hatte die altbewährte Unterkunft im Montafon die Nase vorn. Das Haus des Schneelaufvereins Trossingen im Ortsteil Latschau/ Tschagguns ist für Gruppenreisen bestens geeignet. Es liegt auf ca. 1000 m Höhe nahe der Talstation Latschau der Golmer Bahn, so dass man zahlreiche Wandermöglichkeiten quasi direkt vor der Haustüre hat. Durch die rege Teilnahme waren alle Zimmer ausgebucht und fast jedes Bett belegt.

Die Anreise erfolgte individuell am Freitag. Zwei Familien waren schon früher angereist und dehnten den Ausflug zum kleinen Urlaub aus. Sie nutzten am Freitag bereits das vielversprechende Wetter für eine kleine Wanderung am „Hausberg“, dem Golm und testeten mit den Kindern „Golmi’s Forschungspfad“. Durch die spannenden Stationen macht den Kids das Wandern natürlich gleich viel mehr Spaß! Drei Teilnehmer, die schon frühzeitig eintrafen, nutzten die Gelegenheit zu einer Kletterpartie im nahe gelegenen Waldseilpark.

 

 

 

 

Gegen Abend war dann die ganze bunte Ausflugsgesellschaft vollzählig anwesend. Vom Baby bis zum Senior, vom Single bis zur 4-köpfigen Familie, war alles dabei! Für insgesamt 22 Erwachsene und 10 Kinder begann nun der gemeinsame Ausflug mit einem zünftigen Vesper. In geselliger Runde wurde im Anschluss geplaudert, fachgesimpelt, geplant, gelacht, gespielt und auch geschnapselt.

 

 

 

 

 

Am Samstag meinte es der Wettergott sehr gut mit uns. Strahlender Sonnenschein und eine klare Sicht auf die umliegenden Berge luden zum Wandern ein. Mit der Golmer Bahn fuhren wir hinauf zur Bergstation Grüneck. Von dort wanderten wir auf verschlungenen Pfaden zunächst über den Kamm. Eine kleine Gruppe ließ es sich nicht nehmen noch das Gipfelkreuz zu erklimmen. Der Weg führte uns dann hinunter zur Mittelstation Matschwitz. Unterwegs konnten wir eine etwas verrückte Sportart, das „Cross-Golf“, beobachten. Nach einer ausgedehnten Pause mit Stärkung auf der Sonnenterrasse des Hauses Matschwitz ging es an den Abstieg zum Haus. Ein Teil nutzte dazu allerdings wieder die Golmer Bahn.

       

Das leckere Abendessen im zu Fuß erreichbaren Gasthof Sulzfluh hatten sich alle nun redlich verdient. Zurück in unserem Quartier verbrachten wir nochmals einen geselligen Abend.

  

Viel zu schnell war das Wochenende vergangen. Am Sonntag hieß es nach dem Frühstück packen und das Haus aufräumen. Als alles verstaut war, besichtigten wir noch den Schauraum des nahe gelegenen Wasserkraftwerks in Latschau und lernten etwas über die Energiegewinnung mit Kaplan-Turbinen. Da es schon den ganzen Morgen schüttete wie aus Kübeln, verabschiedeten wir uns und machten uns auf die verkehrsreiche und leider staugeprägte Heimreise.

Wie immer an dieser Stelle, ein herzliches Dankeschön an unsere Veranstaltungswartin Christiane Eckl, die alles so toll organisiert und den ganzen Aufenthalt für uns gestaltet hat!

von Carina Böwing

nach oben

Kostenlose Schnupperaktion für Kinder und Jugendliche

 

Du willst den amtierenden Europameister Timo Boll nachahmen?

Du willst mal beim Tischtennis reinschnuppern?

Du spielst eigentlich schon lange Tischtennis in der Schule und in der Freizeit?

Du hast noch nie gespielt, möchtest es aber mal unter Anleitung testen?

 

Dann schau doch mal bei uns im Training vorbei, Tischtennis ist nämlich auch als Vereinssportart eine sehr interessante Alternative zu den bekannteren Mannschaftssportarten. Neben Bewegung und Ballgefühl spielen hier auch eine schnelle Reaktion und Konzentration eine große Bedeutung. Tischtennis ist eine sehr abwechslungsreiche und spannende Sportart – probiere es einfach mal aus!

Unser Schnupperjahr geht bis Ende 2012, am Besten trotzdem gleich mal vorbeischauen und mittrainieren.

Du willst mal bei uns reinschnuppern, aber weißt nicht wie? Ganz einfach, hier die wichtigsten Infos:

 

Wann?...

Immer dienstags von 17:30 - 19:00 Uhr. In den Ferien findet kein Training statt.

Wo?...

In der Kleinturnhalle in Hohenacker (Rechbergstraße, neben der Gemeindehalle, Zugang erfolgt über die Gemeindehalle).

Mitzubringen ist hauptsächlich gute Laune und Sportkleidung. Ein Schläger kann, muss aber nicht mitgebracht werden. Das Jugendteam des GTV freut sich auf deinen baldigen Besuch. Der Mitgliedsbeitrag von 23 € pro Kalenderjahr ist erst für das Jahr 2013 fällig, wenn eine Mitgliedschaft im GTV beantragt wurde. Das Schnupperjahr ist absolut kostenlos!

von Andreas Dach

nach oben

Neuigkeiten für die Saison 2012/2013

 

Bereits seit Ende letztem Jahr ist klar, dass Thomas Geiger vom TTC Hegnach zum GTV wechseln wird. Thomas spielt bereits seit frühester Kindheit Tischtennis und wohnt seit einiger Zeit auch in Hohenacker. Gemeinsam mit der zweiten Herrenmannschaft wird Thomas versuchen, den Klassenerhalt in der Kreisklasse A zu erreichen. Von der SportKultur Stuttgart (früher: VfL Wangen) wechselt Klaus Bayer nach Hohenacker. Zusammen mit Michael Gellner, der uns zur letzten Rückrunde bereits verstärkt hat, wird Klaus versuchen, die Lücke, die Marco Rühle und Janos Varga in der 3. Herrenmannschaft hinterlassen haben, zu schließen. Dies wird sicher beides nicht ganz einfach, aber dennoch schauen wir mit Vorfreude auf die kommende Saison!

Erst auf den letzten Drücker hat sich Michael Held entschieden, in Hohenacker eine neue Herausforderung zu suchen. Michael hat bisher für den TSV Schwaikheim aufgeschlagen, und war ohne Untertreibung in den letzten Jahren das Maß aller Dinge in der Kreisliga B. Dies hat er nicht zuletzt durch mehrere Bezirksmeistertitel in den letzten Jahren untermauert. Dadurch ist der GTV Hohenacker in der glücklichen Lage, sich trotz des nach Welzheim abgewanderten Benjamin Sonntag verstärken zu können. Das Ziel der Mannschaft wird daher sicherlich sein, ein gutes Wörtchen in der Kreisliga B mitsprechen zu können.

Besonders erfreulich ist jedoch, dass wir zur Saison 2012/2013 erstmal seit einiger Zeit wieder mit Jugendmannschaften am Punktspielbetrieb teilnehmen. Genau genommen startet eine Mädchenmannschaft U15 in der Kreisklasse, eine Jungenmannschaft U15 in der Kreisklasse A und eine Jungenmannschaft U18 ebenfalls in der Kreisklasse A.

von Andreas Dach

nach oben

 

 

Senden Sie Ihre E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@gtv-tischtennis.de
Copyright © 2005-2016 GTV-Hohenacker Abt. Tischtennis
Stand: 01. April 2017