GTV Hohenacker, Abt. Tischtennis

 

Aktuelles Termine Spielplan Aktive Jugend Info Chronik

 

Home
Inhalt
Impressum

E-Mail

 

Map24

Berichte Saison 2009/2010

hier geht's zum Archiv 2008/2009

Vereinsmeisterschaften 2010 Jubiläumsfeier am 08.05.2010 Maiwanderung Besenwanderung am 22.02.2010 Waiblinger Stadt- meisterschaften 2010
Ausflug zur EM nach Stuttgart / 19.09.2009        

 

 

 

Benjamin Sonntag neuer Vereinsmeister

 

Aufgrund des relativ späten Termins haben sich am Samstag leider nur 15 Spieler in de Kleinturnhalle eingefunden, um die Vereinsmeisterschaften 2010 auszuspielen. Unter der Turnierleitung von Marc Leinss wurden zuerst die Doppel ausgetragen, die Paarungen hierzu wurden vorher ausgelost. In einem dramatischen Finale setzte sich hier die Paarung Ralf Däweritz und Benjamin Sonntag nach Abwehr von zwei Matchbällen gegen Marco Rühle und Andreas Dach durch und sicherten sich dadurch den Titel.

Im Anschluss wurden die Einzel zuerst in Gruppenspielen ausgetragen. In der anschließenden Trostrunde gewann Marco Rühle hauchdünn nach 0:2-Satzrückstand gegen Robert Stipcevic, die beiden dritten Plätze belegten Sybille Kendler und Christiane Eckl, die bei den Herren mitgespielt haben, da eine Damenkonkurrenz leider nicht stattfinden konnte. Im Hauptfeld setzten sich im Halbfinale Benjamin Sonntag gegen Marc Leinss und Andreas Dach gegen Ronny Roos durch. Im anschließenden Finale musste sich Andreas Dach relativ deutlich Benjamin Sonntag mit 1:3 geschlagen geben, der sich damit auch noch den Einzeltitel sichern konnte.

Nach einem gemeinsamen Spaghettiessen und der Siegerehrung im Vereinsraum haben wir den Abend gemütlich ausklingen lassen. Vielen Dank hierfür an unser Veranstaltungsteam!

Hier noch einmal die Ergebnisse im Einzelnen:

Herren Einzel

1. Benjamin Sonntag

2. Andreas Dach

3. Marc Leinss und Ronny Roos

Herren Trostrunde

1. Marco Rühle

2. Robert Stipcevic

3. Sybille Kendler und Christiane Eckl

Doppel:

1. Ralf Däweritz / Benjamin Sonntag

2. Marco Rühle / Andreas Dach

3. Sybille Kendler /Ralf Eck und Christiane Eckl / Hartmut Krauter

von Andreas Dach

nach oben

Eine Reise in die Vergangenheit

50 Jahre Tischtennis in Hohenacker

 

Die Tischtennisabteilung des GTV Hohenacker feierte am 08.05.2010 im liebevoll dekorierten Kultursaal des Bürgerhauses von Hohenacker ihren 50. Geburtstag.

Abteilungsleiter Gerhard Hassler konnte unter den knapp 100 Gästen auch die neue Ortsvorsteherin von Hohenacker, Frau Rebecca Schwaderer und ihren Vorgänger, Herrn Siegbert Kurz, sowie verschiedene Vertreter des Hauptvereines begrüßen. In ihren Grußworten gratulierten Frau Schwaderer sowie die 1. Vorsitzende des Vereins, Frau Gerda Jasper, der Abteilung zu ihrem 50-jährigen Jubiläum und überreichten Tischtennisbälle und andere Präsente.

Nach dem Verzehr kulinarischer Köstlichkeiten der ortsansässigen Metzgerei und eines üppigen Nachtischbuffets folgte die launige Rede vom Vorsitzenden des Tischtennisbezirks Rems, Herrn Roland Schreyer, der dem Abteilungsleiter eine Urkunde anlässlich des 50-jährigen Bestehens übergab. Bei dieser Gelegenheit wurden Christiane Eckl (silberne Ehrennadel und silberne Spielernadel des TTVWH), Marc Leinss (bronzene Ehrennadel und silberne Spielernadel) und Gerhard Hassler (bronzene Ehrennadel und goldene Spielernadel) für ihre langjährigen Verdienste für die Abteilung bzw. den Tischtenniskreis geehrt.

Die anwesenden Gründungsmitglieder Heinz Eckstein, Walter Sigle und Martin Wörner erhielten aus den Händen des Abteilungsleiters ein "edles Tröpfchen Rotwein".

Der Mittelpunkt des Abends war jedoch eine Power-Point-Präsentation, mit der Gerhard Hassler die anwesenden Gäste auf eine Reise in die Vergangenheit schickte. Dank aufwändiger Recherchearbeit und mühevollem Aufstöbern von altem Bildmaterial präsentierte er einen interessanten und kurzweiligen Vortrag über fünf Jahrzehnte Tischtennis in Hohenacker. Vor allem bei den zahlreich anwesenden Spielern aus früheren Jahren konnten so viele alte Erinnerungen geweckt werden.

Neun engagierte Spieler begannen im Jahre 1960 in den ehemaligen Klassenräumlichkeiten im Rathaus Hohenacker Tischtennis zu spielen. Zuvor musste man allerdings die "Genehmigung" des im Rathaus wohnenden Lehrers Müller einholen.

In den 60er-Jahren erfolgten mehrere Umzüge in die "alte Turnhalle" in der Bergstraße, in das evangelische Gemeindehaus im Ortszentrum sowie in den Nebensaal der in der Hegnacher Straße befindlichen Gaststätte "Löwen". Im Jahre 1972 erfolgte ein erneuter Umzug in die neu erbaute Gemeindehalle in der Rechbergstraße, wo letztendlich nach Anbau der Kleinturnhalle im Jahre 1992 die heutige Spielstätte bezogen werden konnte.

Im Jahre 1965 löste der inzwischen verstorbene Ferdinand Kocsanyi den bisherigen Abteilungsleiter Ulrich John ab und prägte in der Folge über 35 Jahre maßgeblich die Vereinsgeschichte.

Im Vortrag wurden natürlich auch die zahlreichen Erfolge der Abteilung gewürdigt. So gewann 1968 die Jungenmannschaft in der Aufstellung Fritz und Wolfgang Lidle, Karl-Heinz Hassler, Ingolf Höfler, Peter Lehmann und Richard Zimmer die württembergischen und süddeutschen Meisterschaften. Im Jahre 1994 gelang der ersten Herrenmannschaft der Aufstieg in die 2. Bundesliga. Die zweithöchste Spielklasse konnte drei Jahre gehalten werden, bevor die Mannschaft im Jahre 1997 wieder abgestiegen ist.

Zum Abschluss zeigte Gerhard Hassler noch die aktuellen Mannschaftsfotos und Bilder von den zahleichen kameradschaftlichen Unternehmungen des Vereins.

In einer im Kultursaal aufgebauten Tischtennisplatte versuchten nach Mitternacht u.a. auch die früheren Spitzenspieler Ralf und Harald Greiner (letzterer war eigens aus München angereist), was sie noch "in Sachen Tischtennis drauf hatten".

In den frühen Morgenstunden fand dann eine rundum gelungene Jubiläumsfeier ihren Abschluss.

Der zugehörige Zeitungsartikel aus der Waiblinger Kreiszeitung ist hier nachzulesen.

von Carina Böwing und Gerhard Hassler, Foto von Raymond Eckl

nach oben

Maiwanderung nach Kleinheppach

 

 

 

Bereits zum dritten Mal machte sich am Maifeiertag eine 12-köpfinge Gruppe auf dem Weg zu einer Hocketse in Kleinheppach. Zum Auftakt an der Kleinturnhalle war noch nicht so recht klar, ob uns auch in diesem Jahr das Wetter wieder gewogen sein würde. An der Linde wurde es höchste Zeit für den ersten Zwischenstopp um den Flüssigkeitshaushalt auszugleichen und die Rucksäcke etwas zu leeren.

 

 

 

 

 

 

 

Bei trockenem Wetter und teilweise auch Sonnenschein verlief die Wanderung durch die Weinberge an Korb vorbei. Zwischenzeitlich verließen wir aber die Weinberge und liefen einem  idyllischen Feldweg entlang. Nach gut zwei Stunden Wanderung war unser Ziel in Kleinheppach erreicht. Zeit sich endlich zu stärken!

 

 

 

 

 

Nach dem leckeren Essen auf der Hocketse wurden wir pünktlich von einem ordentlichen Regenschauer überrascht. Zum Glück konnten wir noch rechtzeitig Unterschlupf in einem Pavillon finden, wo wir dann auch die Wetterlage dank modernster Technik verfolgen konnten. Nachdem der Regen sich wieder gelegt hatte, machten wir uns gestärkt auf den Weg zu unserer nächsten Station - das Entenrennen der Rudergesellschaft Ghibellinia Waiblingen.

 

 

 

 

 

Der Spaziergang dorthin verlief leider nicht mehr ganz so trocken wie am Vormittag, dennoch wurden wir von großen Regenschauern weitgehend verschont. Wir waren trotzdem froh, rechtzeitig vor dem Entenrennen in Waiblingen anzukommen. Für alle Interessierten ergab sich die Möglichkeit zu einem Abstecher zur Leistungsschau, die zeitgleich an der Rundsporthalle in Waiblingen stattfand. Nachdem wir uns unseren trockenen Platz im alten Bootshaus sichern konnten, wurde auch der Regen wieder stärker. So war es uns leider nur mit Schirmen bewaffnet möglich, das Entenrennen live zu verfolgen. Den Heimweg traten wir wegen der schlechten Witterung mit dem Bus an. Trotzdem war es ein schöner Tag, der erst gegen 20 Uhr sein Ende finden sollte.

 

 

von Andreas Dach, Bilder von Marion und Rolf Kabsch

nach oben

Besenwanderung am 22.02.2010

 

 

Wie jedes Jahr haben wir für unsere beliebte Besenwanderung herrliches Wetter erwischt. Die Wanderer spazierten am Sonntag durch eine im Sonnenschein glitzernde Schneelandschaft nach Schwaikheim. Dort trafen sie auf die restlichen Teilnehmer, die schon mal die heiß begehrten Plätze beim Besen-Maier reservierten. Zum ersten Mal waren in diesem Jahr auch die Sängerinnen und Sänger vom GTV-Chor mit von der Partie. Alle zusammen genossen wir leckeres Essen und guten Wein. Als wir den Rückweg antraten, empfingen uns frühlingshafte Temperaturen und schmelzender Schnee. Inzwischen auch schon traditionell, verlängerte der „harte Kern“ den Ausflug noch um einen Besuch im Hofcafé.

 

 

 

                                

von Carina Böwing

nach oben

Tischtennis-Stadtmeisterschaften 18.01.2010 in Hohenacker

 

Zusammen mit dem TTC Hegnach richtete die TT-Abteilung des GTV Hohenacker am vergangenen Samstag im Namen der Stadt Waiblingen die 10. Stadtmeisterschaften im Tischtennis aus. 118 Tischtennisspieler, darunter 39 Jugendliche und 7 Hobbyspieler und zahlreiche Zuschauer erlebten spannende und interessante Spiele in einem reibungslos verlaufenden Turnier. Am Vormittag kämpften zunächst 30 Jungen und 9 Mädchen um den Stadtmeistertitel in verschiedenen Altersstufen. Nachmittags waren dann die Hobby- und Vereinsspieler an der Reihe. Die Titel im Einzel gingen in diesem Jahr an Alissa Mödinger und Marc Holzinger, beide vom TB Beinstein.

Aber auch die GTV-Spieler haben einige Erfolge aufzuweisen. So holte Andreas Dach den Titel im Herren B-Wettbewerb sowohl im Einzel als auch, zusammen mit Ronald Roos, im Doppel.

Im Anschluss an das Turnier verzehrten die Teilnehmer in unserem Vereinsraum den wohlverdienten Salzbraten mit Kartoffelsalat und bedienten sich am leckeren Nachtischbuffet. Hier fand auch die Siegerehrung durch Herrn Fronz, den Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Waiblinger Sportvereine und erster Vorsitzender des TB Beinstein, statt.

Bei dem einen oder anderen Getränk ließ man den Abend dann gemütlich ausklingen.

Die GTV-Platzierungen im Einzelnen:

Damen Doppel
3.Platz Marion Kabsch/ Margit Wiegand
Herren A
3. Platz Robert Grumaz
Herren B
1. Platz Andreas Dach
2. Platz Ralf Eck
3. Platz Petra Bäder
Herren B Doppel
1. Platz Andreas Dach/ Ronald Roos
2. Platz Petra Bäder/ Ralf Eck
Herren C
3. Platz Matthias Böwing
Herren C Doppel
2. Platz Matthias Böwing/ Thomas Felsch
3. Platz Simon Dreher/ Tiberius Lang (TTC)
3. Platz Simon Peglow/ Robert Stipcĕvić

Einen Bericht mit allen Siegern findet sich hier.

von Carina Böwing

nach oben

Ausflug zur TT-EM in die Porsche-Arena

 

In diesem Jahr hatte unser Ausflug einen ganz anderen Charakter als sonst, aber dieses Großereignis, quasi vor der Haustüre, konnten wir uns nicht entgehen lassen. Gemeinsam die Stars unseres Sports zu beobachten und anzufeuern, war dann auch ein tolles Erlebnis für alle Teilnehmer. Wir sahen viele hochklassigen Spiele mit deutscher Beteiligung.

Das Highlight kam dann am Nachmittag, als Timo Boll und Christian Süß das Finale im Herren-Doppel gegen Wang Zeng Yi und Lucjan Blaszczyk aus Polen bestritten. Das deutsche Parade-Doppel gewann das Spiel mit 4:2 und holte zum dritten Mal in Serie den EM-Titel. Und wir waren live dabei!

Spät am Abend klang der Tag noch mit einem gemeinsamen Abendessen beim Griechen aus.

           

           

von Carina Böwing

nach oben

 

 

Senden Sie Ihre E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@gtv-tischtennis.de
Copyright © 2005-2016 GTV-Hohenacker Abt. Tischtennis
Stand: 01. April 2017