GTV Hohenacker, Abt. Tischtennis

 

Aktuelles Termine Spielplan Aktive Jugend Info Chronik

 

Home
Inhalt
Impressum

E-Mail

 

Map24

Zurück Weiter

Gründung unserer Tischtennisabteilung

 

Der Name Hohenacker „taucht“ erstmals um 1350 n. Chr.. auf. Damals waren geschätzte 150 Einwohner ortsansässig, die sich im Wesentlichen auf mehrere Gehöfte verteilten.

Aus schriftlichen Aufzeichnungen wurde überliefert, dass sich im Jahre 1866 in Hohenacker eine Anzahl sangesfreudiger Männer zusammenfand, um das deutsche Lied zu pflegen“.

Im Jahre 1906 wurde in Hohenacker der Turnverein gegründet.

1926 erfolgte dann ein Zusammenschluss

·        des Gesangvereins „Frohsinn“ Hohenacker und

·        dem Turnverein Hohenacker

unter dem neuen und heute noch aktuellen Namen

„GTV Hohenacker – Gesang- u. Turnverein Hohenacker“

 

Im Jahre 1948 wurde dem allgemeinen Wunsch entsprechend eine Handballabteilung gegründet. Gustav Epple übernahm Im Jahre 1959 die Vorstandschaft im GTV, der für die Gründung unserer TT-Abteilung kurze Zeit später eine entscheidende Rolle spielte. In einer Festschrift anlässlich des 125-jährigen Jubiläums des GTV Hohenacker, welches vom 21-23. Juni 1991 stattgefunden hat, konnte ich folgenden Satz entnehmen:

„Unter einem weniger glücklichen Stern stand die Generalversammlung im Jahre 1960, da in Hohenacker ein neuer Verein gegründet und als „Schützenverein“ ins Vereinsregister eingetragen wurde. Einige junge Sportler glaubten, dort besser ihren Sport pflegen zu können.“

Dies war die „Geburtsstunde“ des heutigen SSV Hohenacker, der im April ebenfalls sein 50-jähriges Vereinsjubiläum feierte.

 

Der bereits vorher erwähnte Gustav Epple hat nun aber festgestellt, dass im Vereinsnamen GTV das T (für Turnverein) abhanden gekommen war und hat deshalb seinen Schwiegersohn Ulrich John gebeten, hier „Abhilfe“ zu schaffen.

Dies war die Geburtsstunde unserer Tischtennisabteilung.

 

Im Hinblick auf den Aufbau einer Tischtennisabteilung war dann Ulrich John die treibende Kraft.

Nachdem im Jahre 1959 die neu gebaute Lindenschule in Hohenacker eingeweiht und bezogen wurde, wurden die ehemaligen Klassenräumlichkeiten im Jahre 1960 die erste Spielstätte der Tischtennisabteilung.

Hier fanden sich dann mehrere Spieler ein, die im Untergeschoss des Rathauses mit „selbst gebastelten“ Tischtennisplatten begannen, Tischtennis zu spielen, nachdem man zuvor die „Genehmigung“ des damaligen Lehrers Müller, welcher im Rathaus gewohnt hat, eingeholt hatte.

Bei den „Männern der ersten Stunde“ handelte es sich um

1.    Ulrich John (gleichzeitig auch der 1. Abt.Leiter)

2.    Helmut Epple

3.    Rolf Maier   

4.    Franz Schäffer

5.    Heinz Eckstein

6.    Hans Wörner

7.    Martin Wörner

sowie

8.    Walter Sigle und

9.    Rolf Schlotter

welche kurze Zeit später hinzukamen.

 

Zurück Weiter

 

Senden Sie Ihre E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@gtv-tischtennis.de
Copyright © 2005-2016 GTV-Hohenacker Abt. Tischtennis
Stand: 01. April 2017